Meyers, Benjamin

Offene See



Roman
Aus dem Englischen
von Ulrike Wasel und
Klaus Timmermann
270 Seiten, gebunden, € 20,-,
ISBN 978-3-8321-8119-2
(DuMont)

Die poetische Geschichte der Freundschaft zwischen einem Jungen auf der Suche nach seiner Bestimmung und einer Frau, die schwer an einem unbewältigten Verlust trägt. »Ein intensiver und bewegender Roman.« (The Guardian)

Der Krieg ist zu Ende. Robert ist 16 und hungrig – nicht nur nach Essbarem. Für seine Eltern steht fest, dass er im Bergwerk arbeiten wird wie zuvor schon sein Vater und dessen Vater. Doch Robert wünscht sich ein Leben in der Natur, dem einzigen Ort, an dem er seinem wahren Ich begegnen kann. Also beschließt er, zum Meer zu wandern, nach dessen Weite er sich sehnt. Fast am Ziel lernt er Dulcie kennen, eine selbstbewusste ältere Frau, die sich keinen Konventionen beugt. Eigentlich wollte er nur kurz bleiben und ihr zum Dank für die herzliche Bewirtung in ihrem Garten helfen. Aus einem Tag wird ein langer Aufenthalt. Die intensiven Gespräche mit Dulcie öffnen Robert den Zugang zu einer völlig neuen Welt. Doch da ist diese Traurigkeit in ihren Augen, die ihm keine Ruhe lässt …

drucken
















Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@buecherbaukasten.de.

Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Bestellung an die Buchhandlung Buchtipp, Meindersstraße 7, 33615 Bielefeld weitergegeben wird. Die Buchhandlung kontaktiert mich, um die Bestellung abzuschließen.


weitere Empfehlungen

aus der Rubrik