Frenk, Marina

ewig her und gar nicht wahr



Roman
240 Seiten, gebunden, € 22,-,
ISBN 978-3-8031-3319-9
(Wagenbach)

Kira steckt in einer Sinnkrise. Die junge Künstlerin ist als Kind mit ihren Eltern aus Moldawien nach Deutschland gekommen. In ihrem jetzigen Leben in Berlin vermischen sich Erinnerungen und Zukunftsängste.

Kira Liberman lebt mit ihrem Lebens­gefährten Marc und dem gemeinsamen Sohn Karl in Berlin. Lange Zeit hat sie nichts ausgestellt, hält sich mit Malkursen für Kinder über Wasser, und ihre Beziehung zu Marc ist fragil. Seit sie in den Neunzigerjahren mit ihren Eltern aus Moldawien nach Deutschland gekommen ist, stellen sich ihr Fragen, die sie durch ihre großformatigen Bilder zu beantworten versucht. Es sind Themen von existenziellem Gewicht vor dem Hintergrund einer schwierigen Liebe. Auf Reisen in die USA, nach Israel und in ihr Heimatland hofft sie, Antworten zu finden. Marina Frenks Debüt kennzeichnet eine eindrückliche Sprache, mit der sie Sujets wie Herkunft, Elternschaft und Kindheit sowie den Sinn des Lebens hinterfragt. »Leichtfüßig, surreal, suchend, wissend und schön.« (Spiegel)

drucken
















Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@buecherbaukasten.de.

Ich erkläre mich einverstanden, dass meine Bestellung an die Buchhandlung Buchtipp, Meindersstraße 7, 33615 Bielefeld weitergegeben wird. Die Buchhandlung kontaktiert mich, um die Bestellung abzuschließen.


weitere Empfehlungen

aus der Rubrik